BLOG

Dienstag, 21. Dezember 2021 | 12:37 Uhr


„arena plus goes Formel 1“: Bilanz nach 18 Produktionen

Über 300.000 Abrufe machen „Motorsport Arena Live“ zur erfolgreichsten arena plus-Produktion im Jahr 2021


Motorsport Arena Live
Es sollte eigentlich nur eine „einmalige Sache“ werden, als im Rahmen von „arena live“, dem Vorgänger des jetzigen Magazins „Newsroom“, Marc Surer am 28. Juni 2021 über das Österreich-Rennen der Formel 1 berichtete bzw. seine Experten-Meinung dazu abgab. Doch aus einer – zunächst – einmalig angedachten Formel 1-Analyse, wurde blitzschnell ein regelmäßiges Format. Acht der insgesamt 18 gelaufenen Ausgaben der Motorsport-Produktionen, wurden jeweils am Mittag nach dem Rennwochenende aufzeichnet und noch am gleichen Abend ausgestrahlt und anschließend in der Mediathek von arena plus zum Abruf bereitgestellt.

2 Sendungen liefen anfänglich noch im arena plus-Magazin „arena live“ (jetzt: „Newsroom). Seither gab es die Formel 1-Analysen 14 Mal als eigenständiges Format, der „Motorsport Arena“. Zwei kurze Update-Sendungen als „Nachklapp“ zu den jeweiligen vorherigen Formel 1-Rennen wurden ebenfalls produziert und als „VoD-Only“ direkt zum Abruf bereitgestellt. Sechs Live-Sendungen gab es zwischen dem 8. November und 20. Dezember. Insgesamt liefen die Motorsport-Produktionen zwischen dem 28. Juni und 20. Dezember, also rund sechs Monate.

Und die Bilanz nach einem halben Jahr zeigt glasklar: Das Investment in die Formel 1-Analysen hat sich als herausragender Erfolg bewiesen. Waren es anfänglich noch magere rund 400 Abrufe (vom 28.06. bis heute), brachte es das große Saison-Finale beim GP von Abu Dhabi kumuliert auf über 70.000 Abrufe und wurde zur erfolgreichsten Sendung aller bisherigen.

Einen großen Anteil am Erfolg der Sendung, hatte auch RTL-Formel 1-Kommentator Heiko Wasser, der in vier Sendungen als Experte an der Seite von Marc Surer dabei war. Die Konstellation Marc Surer und Heiko Wasser war und ist einmalig. In keinem anderen Format, gibt es Marc Surer und Heiko Wasser, als Experten-Doppel zusehen. Das Feedback der Zuschauer und die Resonanz zeigten klar: Die Entscheidung arena plus goes Formel 1, war goldrichtig!

Insgesamt brachten es die 18 Produktionen innerhalb eines Zeitraums von rund sechs Monaten plattformübergreifend auf über 300.000 Abrufe. Damit ist das Formel 1-Format bei arena plus zugleich die erfolgreichste Produktion im gesamten Jahr 2021.

Und auch 2022 geht es mit der „Motorsport Arena“ weiter! Im neuen Jahr, wird es die Formel 1-Sendung nicht „nur“ an den Rennwochenenden geben, sondern auch abseits davon. Voraussichtlich im Februar 2022 geht es mit neuen Folgen weiter, darunter mit einigen Schwerpunkt-Sendungen, bevor es dann am 20. März mit dem Saison-Auftakt in Bahrain weitergehen wird.

© imago images
Einmal als „Pilot-Projekt“, gab es die „Motorsport Arena Live“ als sog. „After-Race-Show“. Rund 15 Minuten nach der Siegerehrung waren Timo C. Storost, Marc Surer und Heiko Wasser, der noch kurz zuvor für RTL das Rennen, zusammen mit Christian Danner kommentiert hat, bereits live auf Sendung. Davon wird es auch im nächsten Jahr weitere Sendungen geben.

Marc Surer, arena plus-F1-Experte freut sich über die Fortsetzung im nächsten Jahr und sagt:
„Mir sind die Sendungen mit arena plus so langsam ans Herz gewachsen. Es ist gut, wenn man nach einem kommentierten Rennen, nochmal in aller Ruhe die Details zusammen durchgehen kann.“

Zusammenfassend lässt sich eindeutig noch einmal hervorheben: Die „Motorsport Arena“ hat sich innerhalb von sechs Monaten zu einer Formel 1-Analysen-Sendung entwickelt, die bei Zuschauern und Fans auf große Zustimmung stößt, es ist für arena plus auch zum Prestige-Format geworden.




| arena plus

Impressum   |   AGB  |   Datenschutzerklärung  |   Kontakt  |   Presse