KLARTEXT! Sag uns deine Meinung - Folge 1 vom 30.06.2021
„KLIMA-CAMP“ etwa KEINE VERSAMMLUNG? RECHTSSTREIT mit der BEHÖRDE

Das Motto der Klimaschutz-Aktivisten ist: "Wir campen, bis ihr handelt". Seit einem Jahr schon harren junge Menschen in abwechselnden Schichten neben dem Augsburger Rathaus auf dem Fischmarkt aus. Sie protestieren für den Klimaschutz und fordern die Stadt Augsburg auf, ihren Beitrag dazu zu leisten, das Pariser Klimaschutzabkommen einzuhalten.

Es knirschte immer wieder zwischen den Aktivisten und der Stadt Augsburg. Die Stadt hatte versucht, auch auf juristischem Wege, das Camp räumen zu lassen – aber ohne Erfolg. Doch mit der erfolgreichen Klage gegen den Bescheid der Stadt Augsburg vor dem Verwaltungsgericht, gibt sich die Stadt, die zugleich Versammlungsbehörde ist, nicht zufrieden und hat nun die Zulassung der Berufung beantragt, die der BayVGH wegen "besonderen rechtlichen Schwierigkeiten" zugelassen hat. Ausgang ungewiss, doch das "Klima-Camp" ist überzeugt davon, auch in der zweiten Instanz zu gewinnen. Außerdem fühlen sich die Aktivisten von der Politik unerwünscht und ignoriert, was ihre Forderungen nach mehr Umwelt- und Klimaschutz angeht.

Wir haben das "Klima-Camp" in unserer ersten "Klartext!"-Sendung besucht, mit ihnen gesprochen und uns auch das Camp, dass seit einem Jahr besteht, mal von der Nähe zeigen lassen!





Mehr Straßenumfragen:

| arena plus

Impressum   |   AGB  |   Datenschutzerklärung  |   Kontakt  |   Presse