medien arena - Folge 55 vom 05.06.2021
NEUER SAT.1-CHEF KICKT SKANDAL-SENDUNG „PROMIS UNTER PALMEN“ AUS DEM PROGRAMM

Sat.1 steht derzeit vor einem wahren Scherbenhaufen. Nicht nur, dass zeitweise sogar VOX, der ja bekanntlich zur Mediengruppe RTL Deutschland gehört, bei den Marktanteilen vor Sat.1 war, allgemein läuft es für den einstigen Berliner Sender schon seit Jahren desaströs. Hätte man sein morgentliches Frühstücksfernsehen nicht, würde Sat.1 24 Stunden am Stück schlechte Quoten generieren. Nicht nur guten Quoten lassen sich bei Sat.1 kaum finden, es finden sich auch immer mehr Skandale, die man willentlich in Kauf nimmt, damit die Quote steigt. Doch man vergisst, das man mit Skandalen sein Programm auch kaputt machen kann. Während "Promis unter Palmen" bei seiner ersten Staffel 2020 richtig erfolgreich war, obwohl man mit Bastian Yotta einen Teilnehmer hatte, wo man anschließend erklärte, man werde ihm künftig keine Bühne mehr bieten, toppte die erste Folge der zweiten Staffel alles. Durch den plötzlichen Tod von Willi Herren nahm man nach der ohnehin um 30 Minuten gekürzten zweiten Episode der zweiten Staffel die Sendung ganz aus dem Programm. Doch das war im noch relativ jungen Jahr nicht der einzige Skandal, den Sat.1 bewusst in Kauf nahm, um Quoten zu generieren. Nach dem Debakel um "Plötzlich arm, plötzlich reich", welches man nach zwei misslungenen Statements dann plötzlich ganz für beendet erklärt hatte, soll es auch mit dem einstigen "Leuchtturm" von Sat.1 nicht mehr weitergehen. Sat.1 stellt "Plötzlich arm, plötzlich reich" ein.

Der ProSieben- und zugleich neue Sat.1-Chef Daniel Rosemann räumt bei Sat.1 auf. Erst fliegt "Plötzlich arm, plötzlich reich", jetzt darf auch "Promis unter Palmen" seinen Platz räumen. Dieses und noch weitere Medienthemen der vergangenen Tagen, gibt es in unserer 55. Ausgabe der "medien arena".




MEHR MEDIEN ARENA

| arena plus

Impressum   |   AGB  |   Datenschutzerklärung  |   Kontakt  |   Presse  |   Werben